abc abc abc
ČeskýDeutsch

Wirtschaftsstruktur

Die Stadt Grünhain-Beierfeld ist geprägt von einer langen Industriegeschichte. Mit der Eisenerzförderung und -verhüttung eng verbunden ist seit dem 15. Jahrhundert das für Beierfeld besonders charakteristische Gewerbe der Löffelmacherei. Später entwickelten sich daraus weitere Zweige der Metallverarbeitung. Anfangs nur Hausbetriebe, verdrängten Maschinen immer mehr das rein handwerkliche Schaffen und führten ab Mitte des 19. Jahrhunderts zur fabrikmäßigen Herstellung von Metallwaren. Fabrikationen verschiedenster Erzeugnisse machten Beierfeld als "größtes Blechdorf Deutschlands" überregional bekannt.

Heute genießt Grünhain-Beierfeld den Ruf als leistungsstarker Industriestandort mit einem hohem Innovationspotenzial und über 3000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Stadt Grünhain-Beierfeld - Wirtschaftsgliederung (Stand 30.06.2019)