abc abc abc
ČeskýDeutsch

Zeitzeugen des "Sächsischen Prinzenraubes" von 1455

In der Nacht vom 7. Zum 8. Juli 1455 wollte der Ritter Kunz von Kaufungen mit der Entführung der Prinzen Ernst und Albrecht von Sachsen aus dem Altenburger Schloss, die Bezahlung von Kriegsdiensten erzwingen. Durch den Köhler Schmidt wurde der Entführer in Waschleithe gestellt und Prinz Albrecht befreit. Kunz von Kaufungen wurde am 14. Juli 1455 in Freiberg hingerichtet. Zum Andenken an den späteren Herzog Albrecht wurde 1822 am Fürstenberg ein Obelisk errichtet.

Am Fürstenberg 7
08344 Grünhain-Beierfeld / ST Waschleithe