abc abc abc
ČeskýDeutsch

Nachrichten aus der Region

21.01.2021
| Medien | Sonstiges |

Aus dem Erzgebirgsalmanach

(KJ) AUE-BAD SCHLEMA: Aus dem Erzgebirgsalmanach: Eine Premiere gab es beim Auer Neujahrsempfang vor zehn Jahren. Erstmals wurde am 21. Januar 2011 die Goldene Brückenehrennadel überreicht. Die erste Auszeichnung durfte Rainer Hillebrand entgegennehmen. Der Geehrte, der sich große Verdienste um den Schachsport in Aue erworben hat, war bei der Verleihung sichtlich gerührt. Gleich nach der ersten Ehrung ging die zweite Brückenehrennadel an den Chefarzt Dr. Christoph Rink, der sich in seiner Zeit im Erzgebirge sehr für die Region engagierte.
Brückenehrennadelträger der Stadt Aue, heute Aue-Bad Schlema, haben sich besonderen Verdienste um das Gemeinwohl in ihrer Stadt erworben. Das kann auf den Gebieten Kultur, Wirtschaft, Politik, Umwelt oder Sport gewesen sein. (Bildquelle: KJ-Archiv)