abc abc abc
ČeskýDeutsch

Nachrichten aus der Region

21.01.2021
| Sonstiges |

Exekutivmaßnahmen in Zwönitz

(MT) ZWÖNITZ: Beamte des Landeskriminalamtes durchsuchten am 20. Januar eine Wohnung in Zwönitz. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Störung
des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Der
polizeibekannte, 39-jährige Tatverdächtige hatte den sächsischen Ministerpräsidenten auf dessen Facebookseite öffentlich bedroht. Nachdem er bereits seit mehreren Monaten seine Kritik mit Bezug zur Corona-Politik und seinen Protest gegen die vermeintlich ungerechtfertigten Eingriffe in die Grundrechte geäußert hatte, sandte er Ende letzten Jahres weitere E-Mails mit beleidigenden und zum Teil bedrohendem sowie gewaltverherrlichenden Inhalten an das Landratsamt Erzgebirgskreis und die Bundeskanzlerin.
Im Rahmen der Durchsuchung am 20. Januar 2021 wurden das
Mobilfunktelefon und PC-Technik sichergestellt. Die Daten werden nun durch die Ermittler im PTAZ ausgewertet.