abc abc abc
ČeskýDeutsch

Nachrichten aus der Region

19.01.2021
| Sonstiges |

Disput eskalierte

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Die Polizei mussten am Montag (1801.) in einem Imbiss am Auer Postplatz tätig werden. Vorangegangen war eine Auseinandersetzung zwischen einem Verkäufer afghanischer Herkunft und zwei zunächst unbekannten Kunden. Einer der beiden Gäste hatte beim Betreten des Ladens keinen Mund-Nasenschutz getragen, woraufhin er durch den Verkäufer aufgefordert wurde, diesen aufzusetzen. Weil der Mann daraufhin Beleidigungen äußerte und noch ein Getränk entnahm, ohne dieses zu bezahlen, kam es zum Streit. Der Begleiter hielt den Verkäufer dann von hinten fest, während der Gast ohne Maske den 35-Jährigen mit einer Glasflasche schlug. In der Folge hatte sich der Geschädigte aus dem Griff befreien und die beiden aggressiven Gäste im Imbiss einschließen können. Eine Zeugin, die den Sachverhalt durch das Fenster beobachtet hatte, alarmierte die Polizei.
Vor Ort konnten die eingesetzten Beamten die beiden mutmaßlichen Täter als 16-jährige Jugendliche (libanesische bzw. syrische Staatsangehörigkeit) identifizieren. Der Tatsache geschuldet, dass bereits eine Person verletzt worden war, die beiden Jugendlichen äußerst aggressiv reagierten und sich den polizeilichen Maßnahmen widersetzten, wurden weitere Polizisten angefordert. Durch die hinzugezogenen Beamten konnte die Lage beruhigt und die beiden Tatverdächtigen in das Polizeirevier gebracht werden. Der Imbissverkäufer wurde in einem Krankenhaus behandelt. Nach aktuellem Kenntnisstand hatte er leichte Verletzungen erlitten.
Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurden die beiden Tatverdächtigen an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung aufgenommen. Zudem wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung aufgenommen.