abc abc abc
ČeskýDeutsch

Nachrichten aus der Region

01.08.2020
| Kultur |

Kleine KÄT im Schulgelände

(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Das Jubiläum "500 Jahre Annaberger KÄT" musste in diesem Jahr Corona-bedingt ausfallen. Trotzdem, dass mit dem "Lichtwerk" durch Stadt und Künstler ein kleiner Ersatz geschaffen wurde, sehnen sich die Menschen in der Region dennoch nach dem bunten Treiben. Das brachte Hortnerin Anett Grumpelt auf die Idee, gemeinsam mit den Kindern und dem Team der Hortnerinnen im Hof des Bildungszentrums Adam Ries eine "kleine KÄT" vorzubereiten. Seit dem 27. Juli nahm die "kleine KÄT" konkrete Formen an. Stationen wurden festgelegt, Requisiten gefertigt sowie "KÄT-Taler" gedruckt.
Am 30. Juli 2020 gaben Fachbereichsleiterin Christina Linke, Hortnerin Anett Grumpelt sowie ein Kind per Banddurchschnitt den offiziellen Auftakt für die "kleine KÄT". Gleich danach stürmten die Kinder die Stände und Stationen. Eine Tombola lockte ebenso wie Dosenwerfen, "Karussell", "Ponyreiten" und Kinderschminken. Mit großen Spinnen, einem "Totenkopf" und einer "abgehackten Hand" war es in der Geisterbahn besonders gruselig. Gaumenfreuden gab´s mit Schokospießen, Zuckerwatte und Popcorn. Alle Beteiligten, vor allem die Kinder hatten sehr viel Spaß an der "kleinen KÄT". (Foto: Stadt Annaberg-Buchholz/Matthias Förster)