abc abc abc
ČeskýDeutsch

Nachrichten aus der Region

30.06.2020
| Sonstiges |

Heinzigteich in Oelsnitz

(GN) OELSNITZ/ERZGEBIRGE: Wer die Abgeschiedenheit beim Angeln nicht unbedingt braucht, aber trotzdem einen schönen Tag in der Natur verbringen will, der ist hier am Heinzigteich in Oelsnitz bestens aufgehoben. In den Vorbereitungen zur 7. Sächsischen Landesgartenschau 2015 wurde auch der Heinzigteich mit der Gewässerbezeichnung C 05 – 108 einer Teilsanierung unterzogen. Mehrere Maßnahmen wurden hier unternommen, die der Verbesserung des allgemeinen Gewässerzustand dienlich sind.
Völlig neue Bereiche entstanden auf der Dammseite des Gewässers. Eine Flachwasserzone mit Schilfpflanzungen wurde angelegt. Diese bietet nun mehreren Tierarten einen optimalen Lebensraum. Stellvertretend seien hier der Teichfrosch und die Heidelibelle genannt. Auch rund um den Heinzigteich wurden mehrere Staustufen als Strukturelemente in den Gräben angelegt. Das dient zur Verbesserung und Reduzierung von Nährstofffrachten in das Gewässer.
Auch der Fischbestand wurde etwas reduziert. Besetzt ist der Heinzigteich mit Karpfen, Hecht, Schlei, Barsch und Plötze. Auch einige große Graskarpfen lassen sich beim Rundgang unter dem Schutz alter, schattenspendender Bäume ausmachen.
Unberührte Natur ist hier zu finden. Diese sollte von allen mit gebührenden Respekt behandelt werden. Denn naturbelassene Biotope wie hier sind selten geworden in einer vom Menschen geprägten Landschaft.
Auch die beiden Teiche, neben dem Heinzig noch der Pferdeteich, der sich in unmittelbarer Nachbarschaft befindet sind vom Menschen gemacht. Hier hat der Mensch mit Weitsicht agiert. Das kommt letztendlich der Natur zu Gute, die an dieser Stelle mehr Biodiversität durch Vernetzung unterschiedlichster Lebensräumen zulässt.
Angler sollten hier die Sportfischerei mit Respekt gegenüber der Natur ausüben. Auch für den Gastangler ist es möglich, Tages- und Wochenkarten für den rund 0,6 ha großen Heinzigteich zu erwerben. Und auch das Nachtangeln ist an dieser Stelle erlaubt.
Wie in allen Pachtgewässern des AVS gilt auch hier die Gewässerordnung des Landesverbandes Sächsischer Angler. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)