abc abc abc
ČeskýDeutsch

Interaktives Gästeblatt

In unserem mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten der Region sowie Wissenswertes aus Grünhain-Beierfeld und Umgebung.

Alle Rubriken können Sie zu "Ihrem persönlichen Gästeblatt" kombinieren - dazu ganz einfach die Schieberegler aktivieren bzw. deaktivieren - und als PDF speichern.

Zur Inhaltsvorschau klicken Sie auf den Titel einer Rubrik.

Gästeblatt der Stadt Grünhain-Beierfeld

Wir begrüßen Sie recht herzlich in Grünhain-Beierfeld und wünschen Ihnen einen tollen Aufenthalt.

Veranstaltungen

30.09.2020

Frei erzählte Märchen

Beginn: 18:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld / Galerie für Märchen und Kunst

Für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene bis 99 Jahre

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich spätestens am selben Tag bis 17 Uhr an.

Preis pro Person 7,50 €, Kinder 5,00 €

09.10.2020

Blutspende in Beierfeld

Beginn: 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Fritz-Körner-Haus, Pestalozzistraße 10

Array

Kontakt:
Andre Uebe
August-Bebel-Straße 73
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774/ 509333
11.10.2020

Singspiel mit dem Ehepaar Eidner

Beginn: 09:30 Uhr in Grünhain-Beierfeld / St. Nicolai Kirche Grünhain

 

17.10.2020

Herbstfest mit Landmarkt

Beginn: 10:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Natur- und Wildpark Waschleithe

 

Kontakt:
August-Bebel-Straße 79
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774 15320
17.10.2020

Wald im Wandel der Jahreszeiten - Herbst

Beginn: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld / Institut für Schulentwicklung Beierfeld

www.schulberatung-bitterlich.de

Jens Bitterlich beschäftigt sich als begeisterter Biologe mit den Heul- und Nutzkräften der Natur. Naturbeobachtungen und Achtsamkeitsübungen draußen sollen helfen, wieder mehr zu sich selbst zu finden. Altes Wissen soll wieder zugänglich gemacht werden.

Kosten: 10 €/ Person

Anmeldung: 015153327327

19.10.2020

Konzert zum Kirchweihmontag

Beginn: 19:30 Uhr in Grünhain-Beierfeld / St. Nicolai Kirche Grünhain

 

25.10.2020

Fürstenberger Hüttentag

Beginn: 13:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück"

 

Kontakt:
August-Bebel-Straße 79
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774 15320
24.10.2020 bis 25.10.2020

Herbstbasteln mit der Fa. Holzwaren Egermann

Beginn: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / König-Albert-Turm

 

Kontakt:
Alte Bernsbacher Str.1 August-Bebel-Str. 79 (Postanschrift)
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774 640744

Nachrichten

29.09.2020 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Frohnauer Hammer

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT – am 29. September mit diesen Themen: Fotos von Montanregion: Wettbewerbssieger im Frohnauer Hammer geehrt; Zeichnung von Schloss: Historisches Kunstwerk in Lichtenstein angekauft; Tricks von Zauberlehrling: Publikum bei Vorführung in Thalheim begeistert. Außerdem gibt es die Rubrik "Sprüche aus aller Welt" mit Erzgebirgsimpressionen.
Die Sendung erzTV KOMPAKT ist eine Produktion der KabelJournal GmbH. Sie erscheint von Montag bis Freitag täglich und informiert in gut 15 Minuten über Neues und Interessantes aus dem Erzgebirge. (Bildquelle: Uwe Zenker)

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Gästeinformationssystem "Konni" erweitert

(MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg bietet am Hammerparkplatz eine neue Tafel mit Wegweisern Informationen zum nahen Schlosspark sowie zum Welterbe-Element "Rother Berg" und zum Herrenhof Erlahammer. Zusätzlich ist am Standort ein neuer Übersichtsplan mit Angeboten der Schwarzenberger Altstadt installiert. In einer Vitrine auf der Rückseite sind Veranstaltungshinweise zu finden.
Die Tafel erweitert das Schwarzenberger Gästeinformationssystem "Konni". Das gibt es seit 2008 und dient der fußläufigen touristischen Ausschilderung. Drei weitere Informationstafeln des Systems "Konni" ergänzen an den Eingängen des Schlossparks das Angebot. Der Schlosspark wird zum Familientag am 3. Oktober feierlich eröffnet. (Bildquelle: KJ/Oliver Taubmann)

29.09.2020 (| Kultur | Sonstiges | )

Fotos #welterbesommer für 2021

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Das Rauschen des Wassers am Frohnauer Hammer, das metallische Pochen im Inneren des altehrwürdigen Gebäudes – auch das ist Welterbe. Im Erzgebirge laden neben zahlreichen Besucherbergwerken auch technische Denkmale ein, den Spuren des Altbergbaus zu folgen. Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist spannend, bunt und vielfältig. Genau so sind auch die Einsendungen zum Fotowettbewerb #welterbesommer. Der Verein Welterbe Montanregion Erzgebirge hatte dazu aufgefordert, online, bei Facebook oder Instagram Fotos aus der Welterbe-Region einzusenden.
Im Frohnauer Hammer wurden mit Julia Fiedler, Grit Bauer und Johannes Breuer die drei Sieger vorgestellt. Sie bekamen bei diesem Anlass einen Schlemmerkorb mit Spezialitäten aus der Region. Auf weitere Gewinner wartet eine Familienkarte für ein Museum in der Region.
Der Geschäftsführer des Welterbe Montanregion Erzgebirge e.V., Michael Riedel (r.), gratulierte den Gewinnern und zeigte sich begeistert: "Wir sind immer noch beeindruckt, wie viele tolle Fotos eingereicht wurden. Die Menschen in der Region sehen das Welterbe mit ihren eigenen Augen und zeigen, dass es für sie viel mehr bedeutet als nur das Weihnachtsland."
Am Ende hatte die Jury aus über 130 eingesandten Bildern von Einheimischen und Gästen der Montanregion sprichwörtlich die Qual der Wahl. Zwischen großartigen Aufnahmen der historischen Innenstädte, fantastischen Einblicken in die Welten unter Tage oder imposanten Landschaftsfotos konnten die Juroren wählen. In drei Etappen wurden die besten vier Fotos gekürt. Für die Gewinnerbilder ist nun ein Platz im Welterbe-Kalender für 2021 reserviert. Ab November wird der Kalender beim Welterbe-Verein kostenfrei erhältlich sein. Aber nur solange der Vorrat reicht. (Bildquelle: Uwe Zenker)

29.09.2020 (| Kultur | )

Hurra, wieder ein Auftritt

(MTL) EIBENSTOCK: Seit einigen Jahren führt das Kinder- und Jugendorchester des Bandonionvereins Carlsfeld ein Trainingslager in der Jugendherberge auf dem 936 Meter hohen Aschberg in Klingenthal durch. Auch dieses Jahr waren die Nachwuchsmusiker im vogtländischen Musikwinkel. Elf der 16 jungen Musiker übten an drei Tagen täglich zwei bis drei Stunden. Neben Robert und Therese Wallschläger gab der Musikalische Leiter Rico Schneider viele Tipps zu Rhythmus und Spielweise.
Wenn etwas Spaß macht, legt man sich ins Zeug, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. An diesem Wochenende blieb es nicht nur beim Üben. Nach zuletzt im Dezember 2019 stand am 26. September 2020 der erste öffentliche Auftritt im Gasthof "Zum Walfisch" in Zwota an. Unter dem Motto "Kultur on Tour - Das Bandonion im Konzert" musizierten die Jugendlichen mit Leidenschaft. Natürlich wurde mit dem "Steigermarsch", gesungen von Erik Schönfelder, begonnen, danach folgten Stücke, die unter anderem für diesen Auftritt einstudiert wurden. (Bildquelle: Christel Eberlein/BVC)

29.09.2020 (| Kultur | )

Literarischer Nachmittag im Erzgebirgsmuseum

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Unter dem Titel "Schönste Lyrik - die Wies´ndichterin Martha Weber" lädt das Erzgebirgsmuseum am 4. Oktober zu einem kurzweiligen iterarischen Nachmittag ein. Gemeinsam mit dem Freundeskreis "Lust am Lesen" und musikalischer Begleitung wird im städtischen Museum von Annaberg-Buchholz ab 16 Uhr eine persönliche Auswahl von Gedichten Martha Webers präsentiert. Seit 2004 werden einmal jährlich unterschiedliche Facetten des Schaffens der erzgebirgischen Dichterin beleuchtet. Martha Weber, die aus Schönfeld im Erzgebirge stammt, lebte von 1904 bis 1998 und schuf eine Vielzahl von Gedichten. In ihrer ungekünstelten und direkten Art beschrieb sie Alltägliches, aber auch Besonderes.
In diesem Jahr findet die Veranstaltung erstmals im Erzgebirgsmuseum statt. Hier wird der Großteil ihres Nachlasses bewahrt und steht für interessierte Bürger zur Nutzung bereit. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um vorherige Anmeldung unter Telefon 03733 23497 bzw. E-Mail: erzgebirgsmuseum@annaberg-buchholz.de gebeten. (Bildquelle: KJ-Archiv)

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Welterbe auf Heimatkalender 2021

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Welche Motive werden den Heimatkalender 2021 der Erzgebirgssparkasse zieren? Das Geheimnis ist gelüftet! Der neue Heimatkalender führt an 13 Stätten der Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří. Der Betrachter erfährt nicht nur Wissenswertes über die Geschichte der Welterbestätten, sondern kann mit Hilfe der 360°-Panoramaaufnahmen ganz neue und teils unbekannte Blickwinkel einnehmen.
Die Kalender erhalten Kunden der Erzgebirgssparkasse ab 5. Oktober für eine Schutzgebühr von einem Euro in allen Filialen der Erzgebirgssparkasse bzw. beim Kundenberater. Darüber hinaus ist der Kalender beim Kooperationspartner Tourismusverband Erzgebirge, in Touristinformationen der Region sowie im Online-Shop des Tourismusverbandes Erzgebirge unter www.erzgebirgetourismus.de erhältlich.
Der Erlös aus dem Verkauf der Kalender fließt ins Bildungsprojekt "safe@net”. Damit leisten die Erzgebirgssparkasse in Kooperation mit der mecodia Akademie an Schulen im Erzgebirgskreis bei Schülern, Lehrern und Eltern wichtige Aufklärungsarbeit im Umgang mit dem Internet und den sozialen Medien.

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Sprüche aus aller Welt (21)

(KJ) ERZGEBIRGE: Sprüche aus aller Welt: Fragst du, brauchst du dich nur einen Augenblick lang zu schämen. Fragst du nicht, schämst du dich bis an dein Lebensende. Aus Japan.
Nur mit den Augen der anderen kann man seine Fehler gut sehen. Aus China. (Bildquelle: KJ-Archiv)

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Mobi Hörsticks in Stadtbibliothek Schwarzenberg

(MT) SCHWARZENBERG: Die Stadtbibliothek Schwarzenberg bietet ab sofort "Mobi Hörsticks" aus dem Verlag BücherWege zur Ausleihe an. Um in den Genuss des Hörens zu kommen, ist nichts weiter notwendig als ein herkömmlicher USB-Anschluss.
Jeder Stick befindet sich in einer kleinen Buch-Attrappe, die an das gedruckte Buch erinnert. Auf Grund der hohen Speicherkapazität finden auf den Mobi-Sticks meist bis zu drei Bücher Platz. Zum Start des Angebotes stehen acht verschiedene Sticks mit Büchern von namhaften Autoren zur Verfügung. Bei entsprechender Nutzung soll das Angebot nach und nach erweitert werden.
In der Stadtbibliothek Schwarzenberg stehen fast 1.000 Hörbücher für Erwachsene zur Ausleihe bereit. Allerdings verfügen moderne Autoradios oder Notebooks oft nicht mehr über CD-Laufwerke. Neben der Möglichkeit, sich Hörbücher als E-Audio in der Onleihe Sächsischer Raum herunterzuladen, hilft nun die neue Alternative. (Bildquelle: Stadt Schwarzenberg)

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Auszeichnung »Ehrenamt im Museumswesen«

(MT) DRESDEN/ANNABERG-BUCHHOLZ: Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch hat 25 Ehrenamtliche für ihr besonderes Engagement in sächsischen Museen ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung »Ehrenamt im Museumswesen« soll die Arbeit der freiwilligen Helferinnen und Helfer und ihr wertvoller Beitrag für die sächsische Kulturlandschaft gewürdigt werden.
Aus dem Erzgebirgskreis sind Matthias Preiß vom Besucherbergwerk »Markus-Röhling-Stolln« Frohnau und Klaus Grötzschel vom Preßnitztalmuseum Niederschmiedeberg unter den Geehrten.
Die Auszeichnung »Ehrenamt im Museumswesen« wurde im Jahr 2004 ins Leben gerufen und wird im zweijährigen Wechsel mit dem Sächsischen Museumspreis verliehen.

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Zauberlehrling im Teelicht

(GN) THALHEIM: Magische Momente standen im Teelicht Thalheim auf den Veranstaltungs- Programm. Das Felix Baumann hier einige seiner Illusionen zeigt, freute auch den Leiter des Kinder- und Jugendtreffs Matthias Diel. Er wünschte den Zuschauern für diese magische Zauberstunde gute Unterhaltung mit Felix.
Zum ersten Mal öffentlichen vor Publikum ließ sich der 13-jährige Thalheimer in die Karten schauen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Das Felix Baumann es mit Karten hat, merkte das Publikum sehr schnell. Denn das Kartenspiel bezog er in seiner Vorführung immer wieder mit ein.
Wortgewand und mit schneller Hand verschwanden Karten und tauchten an anderer Stelle zur Verwunderung der Zuschauer wieder auf.
Ehrgeizige Pläne verfolgt der junge Mann aus Thalheim. Und dazu wünschen wir ihm alles Gute! Jede Show hat einen Anfang und ein Ende. Und auch hier im Teelicht fiel der sprichwörtliche Vorhang mit viel Applaus vom Publikum. Das dies noch lange nicht der letzte Auftritt von Felix war, davon sind auch wir überzeugt. Wir dürfen also gespannt sein, wenn Felix mit einer neue faszinierenden Illusion vor das Publikum tritt. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

29.09.2020 (| Kultur | )

Wertvolle Federzeichnung vom Schloss

(MT) LICHTENSTEIN: In Lichtenstein ist eine wertvolle und für den Ort bedeutsame Zeichnung eingetroffen. Angekauft wurde Federzeichnung des berühmten Landschaftsmalers Adrian Zingg. Das Werk aus der Zeit um 1775 zeigt das Lichtensteiner Schloss, sehr detailliert die Süd- und die Westseite mit den Renaissancegiebeln.
Adrian Zingg (1734 – 1816) war ein bedeutender Maler, Zeichner und Kupferstecher, der in der Schweiz geboren wurde, später in Paris arbeitete und schließlich in Dresden an der Kunstakademie lehrte. Zingg gilt als Wegbereiter der neueren Dresdner Landschaftsmalerei.
Ein privater Sammler bot dem Museum der Stadt Lichtenstein im Mai 2019 die Zeichnung zum Kauf an. Er war darum bemüht, seine Sammlung, die mehrere Arbeiten von Zingg enthielt, an die Originalschauplätze zu verkaufen. Dank einer achtzigprozentigen Förderung des Freistaates, organisiert über die Sächsische Landesstelle für Museumswesen, konnte der Ankauf für Lichtenstein gestemmt werden. Die restlichen 20 Prozent können aus einer Spende finanziert werden. (Bildquelle: Uwe Zenker)

29.09.2020 (| Sonstiges | )

Corona: Weiterer Todesfall im Erzgebirgskreis

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Der Erzgebirgskreis verzeichnet einen weiteren amtlich bestätigten Todesfall im Zusammenhang mit einer SARS-CoV-2-Erkrankung. Dabei handelt es sich um eine über 70-jährige Person.
Insgesamt erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer SARS-CoV-2-Erkrankung im Erzgebirgskreis auf 46.

28.09.2020 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Schulgelände

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT bringt Sie auch heute wieder auf die Höhe der Zeit, bei diesen Themen: Fünf nach elf: Grünhain-Beierfeld übergibt Schulgelände; Fünf vor zwölf: Aue restauriert Wellner-Tor; Stunden gezählt: Naoshi Takahashi verlässt Erzgebirge. Moderiert wird die Sendung von Sven Schimmel.
Erstausstrahlung ist um 20 Uhr im Regionalfernsehprogramm. Danach wird die Sendung aller zwei Stunden wiederholt. Zu sehen ist sie auch jederzeit auf erzTV.de in der Mediathek. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

28.09.2020 (| Sonstiges | )

Wellner-Tor wird rekonstruiert

(MT) AUE-BAD SCHLEMA: Das markante Hauptgebäude der ehemaligen Wellner-Werke in Aue mit dem Glockenturm bleibt erhalten. Seit bald vier Jahren läuft die Teilsanierung der Fabrikgebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zum Landratsamt. Gegenwärtig wird unter anderem das Eingangsportal der ehemaligen Wellner-Werke und später der ABS rekonstruiert. Das große zweiflügelige, mit Jugendstilelementen verzierte Eisentor war trotz mehrerer im Laufe der Jahre aufgetragenen Farbschichten stark verrostet. Bei der Firma Metallbau Mehlhorn wird das Tor denkmalgerecht instandgesetzt und wiederhergestellt.
Mit der Teilsanierung sollen die Wellner-Gebäude für potentielle Investoren interessanter gemacht werden. Sie ermöglicht außerdem, dass das Objekt vorerst als Kaltlager für Arbeits- und Baumaterialien genutzt werden kann. (Bildquelle: Uwe Zenker)

28.09.2020 (| Sonstiges | )

Mehrere Einbrüche an der B 95

(MT) EHRENFRIEDERSDORF: Der Polizei wurden am Sonntag (27.09.) vier Einbrüche in verschiedene Ehrenfriedersdorfer Geschäfte nahe der B 95 gemeldet. In der Greifensteinstraße hebelten unbekannte Täter die Eingangstür eines Geschäfts auf und erbeuteten aus diesem Bargeld. Der Gesamtschaden wird auf rund 500 Euro beziffert. Leer gingen die Unbekannten in einem Geschäft am Neumarkt aus. Hier brachen sie gleich zwei Türen auf, konnten jedoch nichts erbeuten. Sie hinterließen einen Sachschaden von ca. 500 Euro. Bei einem weiteren Geschäft am Markt wurde eine Tür aufgehebelt und Bargeld sowie eine Festplatte entwendet. Der Gesamtschaden hier: etwa 2.100 Euro.
In der Wettinstraße vernahm der Inhaber einer Pension gegen 5:30 Uhr verdächtige Geräusche. Bei der Ursachensuche störte er offensichtlich die Einbrecher, die bereits einen Tresor aus dem Büro ins Treppenhaus getragen hatten. Ohne Beute flüchteten diese unerkannt.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen und prüft insbesondere Zusammenhänge zwischen den Fällen. (Bildquelle: Pixabay)

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Stadt Grünhain-Beierfeld
August-Bebel-Straße 79
08344 Grünhain-Beierfeld

vertreten durch
Die Stadt Grünhain-Beierfeld ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Joachim Rudler.

Kontakt
Telefon: 03774 1532-0
Fax: 03774 1532-50
E-Mail: kontakt(at)beierfeld.de
Webseite: www.beierfeld.de

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: www.e-recht24.de

Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader