abc abc abc
ČeskýDeutsch

Interaktives Gästeblatt

In unserem mehrseitigen Gästeblatt erhalten Sie tagesaktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten der Region sowie Wissenswertes aus Grünhain-Beierfeld und Umgebung.

Alle Rubriken können Sie zu "Ihrem persönlichen Gästeblatt" kombinieren - dazu ganz einfach die Schieberegler aktivieren bzw. deaktivieren - und als PDF speichern.

Zur Inhaltsvorschau klicken Sie auf den Titel einer Rubrik.

Gästeblatt der Stadt Grünhain-Beierfeld

Wir begrüßen Sie recht herzlich in Grünhain-Beierfeld und wünschen Ihnen einen tollen Aufenthalt.

Veranstaltungen

15.07.2020

Frei erzählte Märchen

Beginn: 18:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld / Galerie für Märchen und Kunst

Für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene bis 99 Jahre

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich spätestens am selben Tag bis 17 Uhr an.

Preis pro Person 7,50 €, Kinder 5,00 €

19.07.2020

Frei erzählte Märchen

Beginn: 18:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld / Galerie für Märchen und Kunst

Für Kinder ab 5 Jahre und Erwachsene bis 99 Jahre

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, melden Sie sich spätestens am selben Tag bis 17 Uhr an.

Preis pro Person 7,50 €, Kinder 5,00 €

19.07.2020

WEISSBIERFEST - Zünftiger Frühschoppen

Beginn: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld OT Waschleithe / Köhlerhütte-Fürstenbrunn

Weißbierfest mit zünftiger bayerische Musik in unserem Biergarten 

dazu gibt est Bayerische Schmankerln, wie Weißwürscht, Leberkäs, Münchner Haxe, Obatzda, Brezn und vielem mehr ...
... und natürlich ein FRISCH GEZAPFTES WEISSBIER
(es gibt aber auch Rostbratwurst, Steaks, Wiener, Fischsemmeln und natürlich hausgebackener Kuchen)
MUSIK von der original bayerischen Bierzelt-Kapelle Vorwaldblech (vormals Züchmühler Blasmusikanten)

Besucher in Tracht erhalten ein Freigetränk

Kontakt:
Inhaber: Heiko Schmidt
Am Fürstenberg 7
08344 Grünhain-Beierfeld OT Waschleithe
Tel.: 03774 1598-0
26.07.2020

Fürstenberger Hüttentag

Beginn: 13:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Schaubergwerk "Herkules-Frisch-Glück"

 

Kontakt:
August-Bebel-Straße 79
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774 15320
26.07.2020

Sonntagskonzert

Beginn: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / König-Albert-Turm

Sonntagskonzert mit den Fidelen Jungs

Kontakt:
Alte Bernsbacher Str.1 August-Bebel-Str. 79 (Postanschrift)
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774 640744
29.07.2020

Abenteuerführung für Ferienkinder

Beginn: 10:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Natur- und Wildpark Waschleithe

 

Kontakt:
August-Bebel-Straße 79
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774 15320
07.08.2020

Sommerabend mit Tino Standhaft & Norman Dassler

Beginn: 20:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Peter-Pauls-Kirche in Beierfeld

 

Kontakt:
Joachim Rudler
Waschleither Straße 9
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774/61524
07.08.2020

Blutspende in Beierfeld

Beginn: 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr in Grünhain-Beierfeld / Fritz-Körner-Haus, Pestalozzistraße 10

Array

Kontakt:
Andre Uebe
August-Bebel-Straße 73
08344 Grünhain-Beierfeld
Tel.: 03774/ 509333

Nachrichten

13.07.2020 (| Medien | Sonstiges | )

erzTV KOMPAKT zeigt Schauplätze

(KJ) GRÜNHAIN-BEIERFELD: erzTV KOMPAKT widmet sich am Montag unter anderem diesen Themen: Seit kurzem: Boom-Schauplatz Steinkohle in Oelsnitz; Noch immer: Bauarbeiten am Kirchsteig in Schwarzenberg; Schon wieder: Unfall an berüchtigter Kreuzung in Schneeberg. Moderiert wird die Sendung von Sven Schimmel.
Die Sendung erzTV KOMPAKT ist eine Produktion der KabelJournal GmbH. Sie erscheint von Montag bis Freitag täglich und informiert in gut 15 Minuten über Neues und Interessantes aus dem Erzgebirge. (Bildquelle: Bernd Pudwil)

13.07.2020 (| Kultur | Sonstiges | )

MuMo kommt nach Stollberg

(MT) STOLLBERG: Das Erich Kästner MuseumsMobil macht am 15. und 29. Juli auf dem Stollberger Wochenmarkt Halt machen. Vollgepackt mit Gegenständen aus der Welt Erich Kästners sind alle Interessierten – egal welchen Alters – zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen eingeladen. Das Angebot kann an den beiden Tagen von 9 bis 13 Uhr auf dem Hauptmarkt kostenlos genutzt werden.
Das gelbe Erich Kästner MuseumsMobil, kurz MuMo, ist ein Museum auf Rädern und ohne Wände. Es steht unter der Schirmherrschaft des Sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer. (Bildquelle: Das Erich Kästner Haus für Literatur)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Geschädigte von Polizei gesucht

(MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Die Polizei in Annaberg-Buchholz sucht eine Geschädigte und weitere Zeugen zu einem Körperverletzungsdelikt: Eine Zeugin beobachtete am Sonnabend (11.07.), 19:45 Uhr eine junge Frau bzw. eine Jugendliche, die zusammengekauert auf dem Gehweg der Talstraße nahe eines Einkaufsmarktes saß und plötzlich von einer vorbeilaufenden Frau mehrfach getreten wurde. Als die Zeugin daraufhin die Polizei verständigte, entfernte sich die Täterin. Auch die unbekannte Geschädigte verließ den Ort des Geschehens zu Fuß in stadteinwärtige Richtung. Eingesetzte Beamte stellten die beschriebene Frau, die zugetreten haben soll, wenig später in Tatortnähe fest. Gegen die 40-jährige deutsche Staatsangehörige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet. Von den Polizisten nicht festgestellt wurde hingegen die Geschädigte. Unklar ist, ob sie durch die Tritte Verletzungen erlitten hat.
Die Geschädigte soll laut Angaben der Zeugin zwischen 15 und 20 Jahre alt sein. Sie habe braune, leicht gelockte, halblange Haare. Bekleidet war die junge Frau bzw. Jugendliche u.a. mit einer dunkelblauen Jogginghose mit schwarzen Streifen an der Seite. Weiteres ist bislang nicht bekannt.
Die Polizei sucht zum einen die bisher unbekannte Geschädigte. Zum anderen werden weiteren Zeugen gesucht, die sachdienliche Angaben zur Tat am Samstagabend, dem Verhalten der Tatverdächtigen und zur Identität der Geschädigten machen können. Hinweisgeber und die gesuchte junge Frau bzw. Jugendliche werden gebeten, sich telefonisch unter 03733 88-0 mit dem Polizeirevier Annaberg in Verbindung zu setzen.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Kollision an Einmündung

(MT) SCHNEEBERG: Zwei schwer Verletzte Autofahrer forderte am frühen Sonntagmorgen (12.07.) ein Unfall in Schneeberg. Von der Waldstraße nach links auf die bevorrechtigte Zwickauer Straße (B 93) fuhr der 57-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Dabei kollidierte der Seat mit einem auf der Bundesstraße in Richtung Schneeberg fahrenden Pkw Ford (Fahrer: 42). Durch den Anstoß kam der Ford von der Fahrbahn ab und fuhr auf das angrenzende Feld. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 30.500 Euro. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße für etwa 2,5 Stunden voll gesperrt.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Kollision durch Sprung entgangen

(MT) EIBENSTOCK: In Sosa konnte sich am Sonnabend (11.07.) ein 18-jähriger Radler nur durch einen Sprung in den Straßengraben vor einer Kollision mit einem Auto retten. Der junge Mann war da mit einem 49 Jahre alten Radfahrer am "Eselsberg Flügel" auf Tour gewesen. Ein bisher unbekannter Pkw mit Kennzeichen für den Erzgebirgskreis (ERZ-…) soll gegen 16:45 Uhr mit hoher Geschwindigkeit frontal auf die Radler zugefahren sein.
Verletzt wurde niemand. Beim Fahrer des Pkw soll es sich um einen etwa 40 bis 55 Jahre alten Mann handeln, der einen Vollbart trug und kurze, dunkle Haare hatte. Der Pkw könnte ein hellblauer Ford Mondeo Kombi gewesen sein. Am Innenspiegel befand sich wohl ein Wimpel.
Die Polizei hat Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr aufgenommen und sucht Zeugen. Ein Pilzsammler, der kurz mit den beiden Radlern sprach, hat den Vorfall beobachtet und wird gebeten, sich bei der Polizei in Aue zu melden. Auch sollen sich zur genannten Zeit weitere Personen im Bereich aufgehalten haben, die ebenfalls wichtige Zeugen sein könnten. Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Beim Ausweichen verunglückt

(MT) JOHANNGEORGENSTADT: Am Sonntag (12.07.) gegen 6:30 Uhr befuhr der 63-jährige Fahrer eines Pkw VW in Johanngeorgenstadt die Steigerstraße aus Richtung Eibenstock. Vor einer Rechtskurve, ungefähr 500 Meter vor der Schwarzenberger Straße, soll ihm ein bisher unbekannter Pkw auf seiner Fahrspur entgegengekommen sein. Der 63-Jährige wich diesem Fahrzeug aus, kam dabei nach links von der Fahrbahn ab und in der angrenzenden Böschung zum Stehen. Bei dem Unfall erlitt der VW-Fahrer schwere Verletzungen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.
Wer kann Angaben zum geschilderten Sachverhalt bzw. zum unbekannten Pkw machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen.

13.07.2020 (| Kultur | Sonstiges | )

Eröffnung Papiermühle Niederzwönitz

(GN) ZWÖNITZ: Nach zweijähriger Bauzeit konnte am vergangenen Freitag in Niederzwönitz das Technische Museum Papiermühle wieder für den Besucherbetrieb geöffnet werden. Der Bürgermeister von Zwönitz begrüßte dabei alle anwesenden Gäste auf das Herzlichste. Wolfgang Triebert freute sich über den fortschrittlichen und gelungenen Umbau der Papiermühle.
Auch Museumsleiterin Paula Stötzer richtete einige Worte an die Anwesenden. Sie freue sich über ihren neuen Wirkungskreis. Auch wenn der Start in der Papiermühle anfänglich etwas holprig verlief, sei am Tag der Eröffnung jeder Frust darüber verflogen.
Freude gab es auch über die Inbetriebnahme des neuen Wasserrades. Das stand auf den Tag genau zwei Jahre still. Nun dreht es sich wieder und bringt die alte Transmission wieder in Schwung. Wir werden darüber ausführlich berichten. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Fördermittel für Feuerwehr Sosa

(MT) EIBENSTOCK: 135.000 Euro. Mit diesem Fördermittelbetrag kann die Stadt Eibenstock bei der Beschaffung eines Tanklöschfahrzeuges für die Ortsfeuerwehr Sosa rechnen. Landrat Frank Vogel hat einen entsprechenden Zuwendungsbescheid erteilt. Die Gesamtkosten für das TLF 3000 belaufen sich auf 280.000 Euro.

13.07.2020 (| Medien | Sonstiges | )

Eine Bank und ihr Blick (8)

(KJ) ERZGEBIRGE/LÖSSNITZ: Eine Bank und ihr Blick. Platz zum Verschnaufen findet der Wanderer an der historischen Vermessungssäule auf dem Katzenstein im Lößnitzer Ortsteil Affalter. 1864 war ein Markierungspunkt auf dem Katzenstein als "Station der Königlich-Sächsischen Triangulirung" mit der Nummer 127 festgelegt worden. Daran erinnert eine Informationstafel, die im Oktober 2014 zum Abschluss der Restaurierungsarbeiten am Stein des Denkmals eingeweiht wurde.
Vom Katzenstein bietet sich eine schöne Aussicht, die weite Teile des westlichen Erzgebirges umfasst. Der Blick reicht außerdem ins Erzgebirgsvorland bis in die Leipziger Tieflandbucht hinein. Hin und wieder lässt sich sogar vom Katzenstein oberhalb Affalters das Völkerschlachtdenkmal entdecken.
Der Katzenstein liegt hat eine Höhe von ca. 627 Metern. Er ist damit die höchste Erhebung im Stadtgebiet von Lößnitz. (Bildquelle: Bernd Pudwil)

13.07.2020 (| Wirtschaft | )

Hotline zu IHK-Ausbildungsberatern

(MT) CHEMNITZ: Am 15. Juli schalten die sächsischen Industrie- und Handelskammern erneut eine Telefonhotline, um Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsmöglichkeiten in Sachsen zu informieren. In Chemnitz sind die IHK-Ausbildungsberater von 9 bis 18 Uhr unter 0371 69001440 erreichbar.
Ziel der Aktion ist es, noch einmal Schwung in die heiße Phase bis zum Ausbildungsstart 2020 zu bringen und die Jugendlichen schnell und unkompliziert bei der Lehrstellensuche zu unterstützen. Ausreichend freie Lehrstellen sind in den regionalen Lehrstellenbörsen der Industrie- und Handelskammern auf jeden Fall vorhanden.

13.07.2020 (| Kultur | Wirtschaft | )

Landesausstellung eröffnet

(MT) OELSNITZ/ERZGEB.: Die 4. Sächsische Landesausstellung "Boom. 500 Jahre Industriekultur in Sachsen" kann seit dem 11. Juli besucht werden. Auch das Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge ist ein Schauplatz. Gezeigt wird hier eine neue Erlebnisausstellung rund um Sachsens "schwarze Diamanten". Als wichtigster Energielieferant steht Steinkohle in der Wertschöpfungskette der Industrialisierung am Anfang. Die sächsische Wirtschaft hätte im 19. Jahrhundert ohne diesen Rohstoff nicht im bekannten Ausmaß "boomen" können.
Weitere Ausstellungsorte sind in Chemnitz, Freiberg, Crimmitschau sowie Zwickau. Der ursprüngliche Eröffnungstermin der Sächsischen Landesausstellung am 25. April war im März aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden. Aufgrund des verspäteten Beginns ist die Schau jetzt bis 31. Dezember 2020 zu sehen. (Bildquelle: KJ/Gerald Nötzel)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Kirchsteig-Sanierung dauert länger

(MT) SCHWARZENBERG: In Schwarzenberg wird neben dem Schrägaufzug der Aufgang zur Altstadt über den Kirchsteig saniert. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf zirka 225.0000 Euro. Die Arbeiten begannen am 20. April und sollen voraussichtlich Ende Juli 2020 beendet werden. Ursprünglich war ein Bauende vor der Wartungspause des Schrägaufzuges ab 13. Juli geplant. (Bildquelle: KJ/Mario Totzauer)

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Nach Blitzer wohl ausgetickt

(SvS) ZÖBLITZ: Ein Mann hat in der Sorgauer Dorfstraße ein mobiles Geschwindigkeitsmessgerät beschädigt. Der bislang Unbekannte hob das am Fahrbahnrand abgestellte Gerät an und warf es vom Aufstellort einfach weg. Anschließend setzte er sich in sein Auto und fuhr davon. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 12.000 Euro angegeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Halbseitige Sperrung der B101

(SvS) ANNABERG-BUCHHOLZ: Im Zusammenhang mit notwendigen Wartungsarbeiten muss die Durchfahrt unter der Bahnbrücke am Abzweig Sehmatalstraße in Annaberg-Buchholz vom 14. bis längstens 24. Juli 2020 an der B 101 halbseitig gesperrt werden. Fahrzeuge aus Richtung Sehmatalstraße/Frohnauer Hammer werden in Richtung Buchholz umgeleitet. Ab der Ampelkreuzung in Buchholz führt eine Umleitung über Straße der Einheit, Schlösselbrücke, Theaterplatz und Bahnhofstraße wieder zur B 101.
Vom Stadtteil Annaberg in Richtung Buchholz sowie Aue/Sehmatal läuft der Verkehr wie gewohnt. Beim Passieren der Baustelle ist Vorsicht walten zu lassen.

13.07.2020 (| Sonstiges | )

Führerloses Auto auf Bahngleisen

(MT) BURKHARDTSDORF: In Kemtau machte sich am Sonnabend (11.07.) ein Auto selbstständig. Dessen 75-jähriger Fahrer hatte sein Fahrzeug auf einem abschüssigen Waldweg abgestellt, offenbar ohne es hinreichend gegen das Wegrollen zu sichern. Der Nissan kam nach über einem Kilometer auf den Gleisen der Erzgebirgsbahn zum Stehen. Die Bahnstrecke ist seit geraumer Zeit wegen Bauarbeiten gesperrt. Verletzt wurde niemand. An den Gleisen sowie am Gleisbett entstand jedoch erheblicher Sachschaden und am Fahrzeug vermutlich Totalschaden.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Stadt Grünhain-Beierfeld
August-Bebel-Straße 79
08344 Grünhain-Beierfeld

vertreten durch
Die Stadt Grünhain-Beierfeld ist eine Gebietskörperschaft des Öffentlichen Rechts.
Sie wird vertreten durch den Bürgermeister Herr Joachim Rudler.

Kontakt
Telefon: 03774 1532-0
Fax: 03774 1532-50
E-Mail: kontakt(at)beierfeld.de
Webseite: www.beierfeld.de

Haftung für Inhalte
Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: www.e-recht24.de

Zum Lesen dieses Dokumentes benötigen Sie den Adobe Reader.
Die aktuelle Version können Sie hier downloaden: get.adobe.com/reader